Wir bei BEUMER / 14. Juli 2017

Praktikum bei BEUMER

Sechs Schüler der Jahrgangsstufe 10 des Albertus-Magnus-Gymnasium Beckum absolvierten in den letzten 2 Wochen ihr Schülerpraktikum bei uns. Für zwei Wochen unterstützten sie verschiedene Bereiche, von der Abteilung IT und Marketing im kaufmännischen Bereich bis hin zur Arbeit in der Produktion. Sie möchten ihre Eindrücke und Erlebnisse mit euch teilen!

Wir, die sechs Schüler des Albertus-Magnus-Gymnasiums in Beckum, haben uns im Rahmen unseres zweiwöchigen Pflichtpraktikums für die Firma BEUMER entschieden. Ausschlaggebend für die Wahl waren verschiedene Faktoren. Einige möchten den Betrieb, in dem ihre  Eltern beschäftigt sind, kennenlernen, andere möchten einen Blick in ihren Traumjob bei der Firma BEUMER werfen.

Aber wir alle hatten ein Ziel: Eindrücke zu sammeln, die für die berufliche Zukunft von großer Bedeutung sind. Denn auch wenn es noch 2 Jahre bis zum Abitur sind, ist es schon jetzt von Vorteil zu wissen welchen Beruf man ergreifen möchte, um zum Beispiel die Wahlen für die Qualifikations- Phase nochmal zu überdenken. Wir alle sahen die Firma BEUMER als optimale Wahl, um dieses Ziel zu erfüllen.

Wir verteilten uns während der zwei Wochen auf die unterschiedlichsten Bereiche der Firma BEUMER und schildern daher im Folgenden unsere individuellen Eindrücke und zahlreichen Erfahrungen, die wir sammeln konnten.

Stefan (Marketing/Kommunikation)

Ich wurde in der Marketing/Kommunikations-Abteilung eingesetzt und berichte über meine Aufgaben und Eindrücke. So gehört auch das Verfassen dieses Berichts zu einer meiner Aufgaben.

Ich freute mich, dass man mit verschiedenen Aufgaben an mich heran trat. Ich durfte verschiedene Arbeiten mit PowerPoint oder auch Excel am PC erledigen. Zusätzlich kümmerte ich mich um Werbegeschenke, indem ich sie für den Versand vorbereitete, aber ich holte auch zwischendurch Pakete ab. Außerdem dufte ich an verschiedenen Meetings teilnehmen, bei denen ich viele Eindrücke sammeln konnte.

Generell kann ich nur positiv von meinen zwei Wochen bei BEUMER berichten. In meiner Abteilung waren alle Mitarbeiter/ Mitarbeiterrinnen sehr nett und ich fühlte mich von Beginn an sehr wohl. Das Praktikum hat sein Ziel für mich erfüllt. Ich weiß nun wie der Berufsalltag im Büro aussehen kann und dass es das ist, was ich mal machen möchte.

Lars-Andre (IT)

Ich mache mein Praktikum bei BEUMER in der IT-Abteilung, da ich mich durch den Informatik-Unterricht in der Schule oft mit dem Thema IT auseinander gesetzt habe und wusste, dass es das ist, was ich mal machen möchte.

Ein großer Teil der Mitarbeiter hier in der IT-Abteilung kümmern sich um Probleme die auf den Computern in Beckum und weltweit auftreten. Dies kann manchmal sehr spannend sein, wenn man den Auslöser für das Problem finden muss. Um solche Probleme zu verhindern werden Updates - bevor sie alle Mitarbeiter bekommen - von einer Testgruppe eine Woche getestet.

Ein weiterer Teil der Mitarbeiter kümmert sich um das Netzwerk und um die Server in der Firma um sie auf dem neusten Stand zu halten.

Das ist aber noch nicht alles. Hier in Beckum werden auch die ganzen Lizenzen für alle Software-Produkte verwaltet. Andere Mitarbeiter kümmern sich darum, neue Software einzuführen, wie zum Beispiel zurzeit Windows 10. Es gibt auch ein Developer-Team (Entwickler-Team), das neue Programme schreibt.

Ich konnte bei meinem Praktikum einen Blick in diese verschiedenen Bereiche der IT werfen und an Stellen, an denen es möglich war, sogar helfen und selber anpacken. Alles in allem ist das Praktikum hier sehr interessant, da fast jeder Computernerd hier auch noch etwas Neues lernen kann.

Mohamed, Steffen, Jona, Michael (Betrieb/Produktion)

Wir waren zu viert im Betrieb verteilt und waren in verschiedenen Kolonnen tätig.

An unserem ersten Tag waren wir zusammen in der Ausbildungswerkstatt und haben eine Einführung bekommen. Uns wurde erklärt auf was zu achten ist, und wir durften schon erste kleine Aufgaben erledigen.

Danach die Tage wurden wir immer auf verschiedene Bereiche verteilt, welche wir auch regelmäßig gewechselt haben, um so viele verschiedene Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln.

Wir durften in den zwei Wochen viele unterschiedliche Arbeiten machen. Einige von ihnen - wie zum Beispiel die Arbeit am autoca®, das Schweißen lernen oder auch einen Palettierer und einen Stretcher in Betrieb zu nehmen - blieben uns besonders im Kopf, da diese besonders viel Spaß gemacht haben.

Uns allen hat das Praktikum bei BEUMER sehr viel Spaß gemacht, und vor allem dass es so abwechslungsreich war fanden wir sehr gut, da wir so viele neue Erfahrungen sammeln konnten. Auch das Vertrauen, dass uns geschenkt wurde, schätzen wir sehr, da wir dadurch selber viel anpacken durften.

Fazit:

Uns hat es bei BEUMER sehr gut gefallen und wir können alle nur positiv von unseren zwei Wochen berichten. Wir bedanken uns alle herzlich bei der Firma BEUMER und sind dankbar für die Möglichkeit, in dieser Firma gearbeitet zu haben.

Besonderes bedanken möchten wir uns bei unseren Betreuern/Betreuerinnen und bei allen Mitarbeitern, die wir kennenlernen durften.

Über den Autor

BEUMER Group
BEUMER Group

Die BEUMER Group ist ein international führender Hersteller der Intralogistik in den Bereichen Förder- und Verladetechnik, Palettier- und Verpackungstechnik sowie Sortier- und Verteilanlagen.

Zusammen mit Crisplant a/s und Enexco Teknologies India Limited beschäftigt die BEUMER Group etwa 3.700 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 512 Millionen Euro.

Mit ihren Niederlassungen und Vertretungen ist die BEUMER Group in zahlreichen Branchen weltweit präsent.

Kommentar verfassen

Zurück

Empfohlener Beitrag

 

Vergangene Woche konnten wir unsere neuen Mitarbeiter am Standort Beckum begrüßen. Im Rahmen des Einarbeitungsprogramms "Onboarding@BEUMER" stand am Montagabend ein Besuch in...

 

Lesen
15. September 2016